XBox One Games - Übersicht aller Games bei Amazon!
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 69

  1. -1 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #16

    Standard Gears of War 4: Entwickler wollen grafisch das Maximum herausholen

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	82
Größe:	17,1 KB
ID:	35059

    In einem aktuellen Interview im IGN Podcast hat Rod Fergusson, Studio Head von The Coalition, einige Worte zum kommenden Blockbuster "Gears of War 4" verloren.
    Dabei ging er noch einmal darauf ein, warum man in der Kampagne 30 Bilder pro Sekunde bietet, während im Multiplayer 60fps genutzt werden.

    Soll die Spieler optisch beeindrucken





    "Es ist eine Idee die Grafik in der Kampagne so stark wie möglich voranzutreiben und es gibt auch andere Aspekte.
    Wenn man sich die Framerate anschaut, dann gibt es einige Elemente, die einfließen und ein Teil davon ist gerendert", sagte Fergusson.
    "Es gibt eine GPU-Seite, aber dort ist auch eine CPU-Seite und die Anzahl an Monstern, die man auf dem Bildschirm haben möchte, die Anzahl der KI, die läuft, fressen einem die CPU auf und bremsen einen."

    Im Multiplayer kann man hingegen laut Fergusson alles etwas sauberer gestalten, sodass weniger Objekte zu sehen sind.
    Man kann die Elemente, die die CPU belasten, deutlich verringern. Während man in der Kampagne die Spieler in grafischer Hinsicht aus den Socken hauen möchte, dreht sich im Multiplayer alles um schnelle Reaktionen und ein füssiges Gameplay.

    Heute startet für die ersten Spieler die Early-Access-Multiplayer-Beta.
    Ab der kommenden Woche können dann alle Xbox Live Gold-Mitglieder in die Schlacht ziehen.

    Die Vollversion von "Gears of War 4" erscheint dann am 11. Oktober 2016 für die Xbox One.

    Quelle: www.playm.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811



























  2. -1 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #17

    Standard Gears of War 4: Ultimate Edition mit Frühstart und Season Pass

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	68
Größe:	17,1 KB
ID:	35105

    Der Xbox One-Shooter "Gears of War 4" soll später im Jahr unter anderem als digitale Ultimate Edition veröffentlicht werden.
    Sie wird bereits im britischen Xbox Store gelistet und kann zum Preis von 79,99 Pfund vorbestellt werden.
    Das sogenannte Preorder-Bundle bringt einige Boni mit sich.
    Dazu zählt beispielsweise die Möglichkeit, "Gears of War 4" vor dem offiziellen Launch zu spielen.
    Der Frühstart erfolgt bereits am 7. Oktober 2016 und somit vier Tage vor der regulären Veröffentlichung des Shooters.
    Schon bei der "Forza Motorsport 6 Ultimate Edition" setzten die Redmonder auf eine solche Strategie.

    Zu den weiteren Inhalten der digitalen Ultimate-Edition zählen der Vintage-Del-Multiplayer-Character und der Season Pass von "Gears of War 4".
    Er lässt euch permanent in den Besitz von mehr als 24 zusätzlichen Multiplayer-Maps kommen.
    Hinzu gesellen sich der Zugriff auf eine VIP-Playlist und die frühere Verfügbarkeit von neuen Maps und Modi.
    In der folgenden Übersicht findet ihr die Inhalte des Season Passes aufgelistet:

    Gears of War 4 Season Pass


    • Permanenter DLC-Map-Besitz von mehr als 24 zusätzlichen Karten (ein Jahr lang zwei Stück pro Monat). Sie können auf dedizierten Servern und in privaten Matches zum Einsatz kommen.
    • Vintage-VIP-Pack mit einem Vintage JD Character-Skin, Vintage Gnasher- und Dropshot-Waffen-Skins, Vintage JD-Emblem und Vintage JD-Belohnung für extra XP.
    • Exklusive VIP Early Access-Playlist, die einen frühen Zugriff auf kommende Modi, Maps und Varianten gewährt.
    • Sechs Gear-Packs, die verschiedene Charakter- und Waffen-Skins, Equipment und Fähigkeiten sowie XP-Boost-Belohnungen freischalten.

    Welcher Betrag beim Einzelkauf des Season Passes von "Gears of War 4" fällig wird, ist nicht bekannt.

    Erscheinen wird der Shooter am 11. Oktober 2016 für die Xbox One.

    Quelle: www.playm.de


  3. -1 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #18

    Standard Gears of War 4: Zu traditionell? Nachfolger soll mehr Neuerungen bieten

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	72
Größe:	17,1 KB
ID:	35144

    Aktuell arbeiten die Entwickler von The Coalition mit Nachdruck an der Fertigstellung des düsteren Shooters "Gears of War 4", der sich exklusiv für die Xbox One in Entwicklung befindet und nach dem aktuellen Stand der Dinge am 11. Oktober das Licht der Welt erblickt.

    Im Rahmen der Multiplayer-Beta mussten sich die Jungs von The Coalition mehrfach den Vorwurf gefallen lassen, dass "Gears of War 4" zu traditionell ausfällt und im Vergleich mit den Vorgängern zu wenig Neuerungen bietet.
    Wie Rod Fergusson, Studioleiter von The Coalition, im Gespräch mit der EDGE ausführt, war jedoch genau dies das Ziel.

    Mehr Neuerungen in den Nachfolgern

    "Das ist das Beste, was Du zu mir sagen kannst…
    Dass sich Gears of War 4 zu sehr nach Gears of War anfühlt.
    Das ist doch großartig.
    Denn wenn wir Epic wären und sieben Jahre lang an dem Spiel gearbeitet hätten, dann ständen uns die Türen für alle möglichen Ideen offen", wird Fergusson zitiert.
    "Aber wir sind ein völlig neues Studio und der Meinung, dass wir der Serie treu bleiben müssen, anstatt sie komplett auf den Kopf zu stellen.
    Ich denke, dass könnte als respektlos angesehen werden."
    Link: Gamefront

    Quelle: www.playm.de


  4. -1 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #19

    Standard

    Gears of War 4: Insane-Grad wohl zum Start verfügbar – Präsentation auf der E3 2016 bestätigt

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	62
Größe:	17,1 KB
ID:	35246

    Zu den wenigen noch verbleibenden Xbox One-Exklusiv-Titeln, die bisher nicht für eine Veröffentlichung auf dem PC bestätigt wurden, gehört unter anderem der düstere Shooter "Gears of War 4".
    Dieser befindet sich bei den Jungs von The Coalition in Entwicklung und wird ab dem 11. Oktober exklusiv für die Xbox One zu haben sein.
    Genau wie es bereits bei den Vorgängern der Fall war, wird auch "Gears of War 4" mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden aufwarten, um eine möglichst breite Zielgruppe abdecken zu können.

    Zeitgenossen, die auf der Suche nach einer Herausforderung sein sollten, werden beim sogenannten "Insane"-Schwierigkeitsgrad fündig.
    Wie sich derzeit abzeichnet, wird er wohl schon zum Start zur Verfügung stehen und muss nicht erst freigeschaltet werden.
    Dies lässt zumindest eine entsprechende Umfrage vermuten, in der sich 63 Prozent der Teilnehmer dafür aussprachen, dass "Insane" von Anfang an ausgewählt werden kann.

    Des Weiteren wurde bekannt gegeben, dass sich die Fans der Serie schon jetzt auf die E3, die vom 14. bis zum 16. Juni stattfindet, freuen dürfen, da "Gears of War 4" auf dieser ausführlich präsentiert werden soll.
    Auch neue Spielszenen und Inhalte werden demnach zu sehen sein.

    Quelle: www.playm.de


  5. -1 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #20

    Standard Gears of War 4: Multiplayer-Grafik deutlich verbessert

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	62
Größe:	17,1 KB
ID:	35341

    "Gears of War 4" wurde kürzlich einem Beta-Test unterzogen, der hinsichtlich des optischen Gestaltung gemischte Gefühle hinterließ.
    Allerdings ist der Shooter längst nicht fertig entwickelt.

    Im Rahmen eines Tweets versuchte Rod Fergusson, das Oberhaupt der Coalition Studios, die Wogen zu glätten.
    Zu sehen ist darauf ein Ausschnitt einer Map.
    Auf der linken Seite ist der Entwicklungsstand zu erkennen, der bei der Multiplayer-Beta von "Gears of War 4" zum Einsatz kam.
    Der rechte Ausschnitt zeigt die Version vom 31. Mai 2016.
    Vor allem die Texturen von "Gears of War 4" konnten in der Zwischenzeit enorm profitieren.
    Die Unterschiede ließen bereits Spekulationen aufkamen, dass es sich beim rechten Bild um eine PC-Version von "Gears of War 4" handeln könnte.



    Wie auch immer: Laut Rod Fergusson sind die Arbeiten an "Gears of War 4" längst nicht beendet, sodass mit weiteren Fortschritten gerechnet werden darf.
    Erscheinen soll der Shooter am 11. Oktober 2016 für die Xbox One.

    Quelle: www.playm.de


  6. -1 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #21

    Standard

    Gears of War 4: PC-Release, Horde 3.0, Elite-Controller und mehr angekündigt – Gameplay-Präsentation verfügbar

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	79
Größe:	17,1 KB
ID:	35391

    Wenig überraschend gehörte auch "Gears of War 4" zu den Titeln, die Microsoft im Rahmen der hauseigenen E3-Pressekonferenz am heutigen Abend enthüllte.
    Die Präsentation nutzten die verantwortlichen Entwickler von The Coalition, um gleich mehrere Ankündigungen zu "Gears of War 4" aus dem Hut zu zaubern.
    Unter anderem wurde bekannt gegeben, dass der Shooter wie bereits spekuliert simultan für den PC und die Xbox One veröffentlicht wird.

    Cross-Buy und mehr bestätigt


    Darüber hinaus wurde bestätigt, dass "Gears of War 4" das Cross-Buy-Feature unterstützt.
    Dies bedeutet in der Praxis, dass ihr beim Kauf einer Version die zweite gratis bekommt.
    Dank der Unterstützung des Cross-Save-Features könnt ihr eure Fortschritte von einem System auf das andere verfrachten.

    Abschließend ist die Rede davon, dass "Gears of War 4" mit einem komplett neuen Horde-Modus, der den Namen Horde 3.0 trägt, aufwarten wird.
    Handfeste Details zu diesem ließen sich Microsoft beziehungsweise The Coalition bisher jedoch nicht entlocken.

    Anbei ein Video zum heute ebenfalls angekündigten Elite-Controller zu "Gears of War 4" sowie die ausführliche Gameplay-Präsentation, die im Zuge von Microsofts E3-Pressekonferenz zu sehen war.





    Quelle: www.playm.de


  7. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #22

    Standard Gears of War 4: Horde 3.0 auf allen Maps spielbar – Weitere Details

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	72
Größe:	17,1 KB
ID:	35411

    Wie Microsoft in dieser Woche bekannt gab, wird "Gears of War 4" am 11. Oktober nicht nur für die Xbox One erscheinen, auch eine Umsetzung für den PC wird am gleichen Tag das Licht der Welt erblicken.
    Ergänzend dazu ließen sich die Entwickler von The Coalition weitere Details zum neuesten Ableger der Reihe entlocken und gingen unter anderem auf das dynamische Wetter ein.

    Wie es heißt, soll dieses in "Gears of War 4" nicht nur für optische Abwechslung sorgen, sondern darüber hinaus aktiv Einfluss auf das Gameplay nehmen.
    So können Stürme beispielsweise den eigenen Charakter verletzen oder die Deckung eines Gegners hinwegfegen.

    Zu den größten Verbesserugnen von "Gears of War 4" wird der Horde 3.0-Modus gehören, der auf jeder Map spielbar ist, wobei im ersten Jahr 24 verschiedene Horde 3.0-Karten zur Verfügung gestellt werden.
    Spielerisch möchten die Jungs von The Coalition den Modus auf das nächste Level heben und es euch unter anderem ermöglichen, Befestigungen dort zu bauen, zu erweitern und zu platzieren, wo ihr diese haben möchtet.
    Im Vorgänger war man noch an vorgegebene Plätze gebunden.

    Auch zur Beta verlor The Coalition ein paar Worte und merkte an, dass diese bewusst früh gestartet wurde, um den neuen Netcode von "Gears of War 4" auf Herz und Nieren prüfen zu können.
    Die seinerzeit nicht immer überzeugende Optik soll sich mittlerweile auf einem mehr als ansehnlichen Niveau bewegen, wie es seitens der Entwickler heißt.
    Link: DualShockers

    Quelle: www.playm.de


  8. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #23

    Standard Gears of War 4: Es reicht, wenn der Host die DLC-Maps des Horde-Modus besitzt

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	69
Größe:	17,1 KB
ID:	35428

    In den vergangenen Tagen ließen sich Microsoft und die verantwortlichen Entwickler verschiedene Details zum kommenden Shooter "Gears of War 4" entlocken.
    Unter anderem wurde bekannt gegeben, dass der Titel auch für den PC erscheinen und das Cross-Buy-Feature unterstützen wird.
    Dies bedeutet in der Praxis, dass ihr eine Fassung erwerbt und die andere kostenlos herunterladen könnt.
    Darüber hinaus war die Rede davon, dass der Horde-Modus auf ein ganz neues Level gehoben werden soll.

    Nur der Host muss die DLC-Maps besitzen

    Apropos Horde-Modus: Auch zu diesem nannten die Verantwortlichen von The Coalition heute ein interessantes Detail.
    Wie es heißt, werden nicht alle Spieler die DLC-Maps erwerben müssen, mit denen der Horde-Modus von "Gears of War 4" nach dem Release bedacht wird.
    Stattdessen reicht es vollkommen aus, wenn der Host diese sein Eigen nennt.
    Die restlichen Spieler können der Partie beitreten, ohne die Karten zu besitzen.
    Mit diesem Schritt soll laut offiziellen Angaben dafür gesorgt werden, dass die Community nicht zu sehr gespalten wird.

    "Gears of War 4" erscheint am 11. Oktober für die Xbox One und Windows 10.

    Quelle: www.playm.de


  9. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #24

    Standard Gears of War 4: Entwickler gibt Informationen zum Mikrotransaktionen-System preis

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	63
Größe:	17,1 KB
ID:	35549

    Keine große Überraschung: Wie viele andere Spiele wird auch „Gears of War 4“ auf Mikrotransaktionen im Online-Multiplayer-Modus setzen.
    Nun haben die Entwickler von The Coalition in einem Blog-Eintrag erklärt, wie genau das funktionieren soll.

    Demnach werden diese in Form von Karten ausgegeben. Dazu gehören Karten für Charaktere, Waffen-Skins und Embleme.
    Hinzu kommen Karten für sogenannte Bounties, die im Horde- und Versus-Modus benutzt werden können.
    Diese kann man für spezielle Ziele verwenden, beispielsweise sieben Kills in einer Partie im Team Deathmatch-Modus.
    Werden diese Ziele erfüllt, erhält man eine Belohnung wie mehr Erfahrungspunkte.
    Zudem gibt es Karten für Fähigkeiten und Ausstattungen im Horde-Modus.
    Dazu wollen sich die Macher noch genauer äußern.
    Erworben werden könne die Karten über Gear Packs, die eine zufällige Mischung an Karten beinhalten.
    Diese können durch das normale Gameplay erspielt oder mit herkömmlichen Geld gekauft werden.
    Man bekommt also nicht zwingend das was man will.

    Die Bepreisung hierfür steht noch aus.
    Zudem unterstreicht The Coalition dass man sich dadurch keinen Vorteil im Spiel erkaufen könne.
    Außerdem kann man ungewollte Karten wegwerfen und erhält dafür „scrap“ (deutsch: Abfall), dessen Wert von der Rarität der weggeworfenen Karte abhängig ist.
    Damit lassen sich wiederum neue Karten erzeugen.

    Quelle: Gamespot


  10. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #25

    Standard Gears of War 4: Videos präsentieren die verbesserte Grafik im Multiplayer

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	63
Größe:	17,1 KB
ID:	35572

    Wie bereits im Vorfeld des Events versprochen, nutzen Microsoft beziehungsweise die Entwickler von The Coalition die aktuell stattfindende Comic-Con 2016 in San Diego, um den düsteren Shooter "Gears of War 4" ausführlich vorzustellen.
    Im Zuge der Veranstaltung wurde nicht nur eine neue Demo zu "Gears of War 4" präsentiert, darüber hinaus bedachten uns Microsoft und The Coalition heute mit gleich vier neuen Videos zum Shooter.
    Diese rücken die Mehrspieler-Komponente des Titels in den Mittelpunkt und sollen uns einen Blick auf die grafischen Verbesserungen, die diese in den letzten Monaten erfuhr, ermöglichen.

    Wie es seitens der Entwickler von The Coalition heißt, bekam der Multiplayer von "Gears of War 4" nicht nur Ambient Occlusion und Capsule Shadows spendiert, auch die Reflexionen und die Darstellung der Schatten wurden weiter optimiert.
    Des Weiteren wird versprochen, dass die angepeilten 60FPS schon jetzt erreicht werden.

    "Gears of War 4" wird am 11. Oktober für die Xbox One sowie Windows 10 erscheinen und sich als ein Xbox Play Anywhere-Titel verstehen.
    Dies bedeutet in der Praxis, dass ihr lediglich eine Version des Titels erwerben müsst und die andere anschließend ohne weitere Kosten herunterladen könnt.
    Zudem sind plattformübergreifende Mehrspieler-Server, Achievements und Spielstände an Bord.



    Quelle: www.playm.de


  11. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #26

    Standard Gears of War 4: Auf dem PC mit unbegrenzter Framerate und mehr

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	60
Größe:	17,1 KB
ID:	35579

    Wie sicherlich bekannt sein dürfte, wird der düstere Shooter "Gears of War 4" nicht nur für die Xbox One erscheinen, auch eine Umsetzung für den PC beziehungsweise Windows 10 wird passend zum Release des Titels am 11. Oktober das Licht der Welt erblicken.
    Nachdem Microsoft und die verantwortlichen Entwickler von The Coalition in den vergangenen Wochen immer wieder versprachen, dass die PC-Version des düsteren Shooters regen Gebrauch von der Hardware entsprechender potenter PCs machen wird, wurden nun endlich die ersten Details zu den PC-exklusiven Features von "Gears of War 4" enthüllt.

    Demnach dürfen sich "Gears of War 4"-Spieler auf dem PC unter anderem auf die Möglichkeit, die vertikale Synchronisation zu deaktivieren und damit die Beschränkung der Framerate aufzuheben, freuen.
    Darüber hinaus werden hoch aufgelöste Texturen versprochen, die eine Auflösung bis 4K unterstützen sollen.
    Ebenfalls an Bord: Ein Benchmarking-Modus und die Gelegenheit, die Tasten der Steuerung individuell anzupassen, um beispielsweise das in Deckung gehen und den Sprint auf zwei unterschiedlichen Tasten unterzubringen, während auf der Xbox One beides mit dem A-Button ausgeführt wird.
    Insgesamt 28 verschiedene Varianten sollen auf dem PC warten.


    Quelle: GameSpot


  12. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #27

    Standard Gears of War 4 Grandiose visuelle Verbesserungen seit der Beta

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	66
Größe:	17,1 KB
ID:	35587

    Auch, wenn die Beta eigentliche eine Pre-Alpha war, so wurde Gears of War 4 von einigen Spielern für die schwache Grafik kritisiert.
    Hierbei erwähnten die Entwickler aber bereits vor dem Spieltest, dass viele Sachen in der Gears of War 4 Beta nicht enthalten sind.
    Sachen wie die finalen Assets von Animationen, Texturen, Audio, Lichteffekte und sogar Spielelemente fehlten komplett.
    Weiter wurde die „Gearsification“ aus zeitgründen nicht beendet und sich lediglich auf das Gameplay von Gears of War 4 konzentriert.

    Jetzt meldeten sich Kirk Gibbons (Art Director), Colin Penty (CG Supervisor), Garrett Metcalf (MP Level Designer) und Michael Shannon (MP Level Designer) von The Coalition zu Wort und berichteten über die visuellen Verbesserungen.
    Gegenüber der Beta im April wurden zahlreiche wichtige Updates an der optischen Darbietung von Gears of War 4 vorgenommen.
    Während die Beta schon nah an die 60fps herankam, wurde das Spiel nun komplett auf 60fps festgenagelt.
    Dazu wurden neue Shading-Met***** und Schatteneffekte eingefügt, was die Charaktere vielmehr mit der Umgebung verschmelzen lässt.
    Die Schatten haben eine deutlich höhere Auflösung und Reflektionen in bestimmten Bereichen lassen alles aus einem Guss wirken und vermitteln einen zusammenhängenden Look.
    Ein noch viel wichtigerer Aspekt ist die unvergleichliche Architektur von Gears of War, die erst mit der Gearsification im Multiplayer eingeführt wurde.
    Gearsification nennt das Team einen nächsten Schritt im Entwicklungsstand, der vom kompletten Team durch gewunken und freigegeben wird.
    Neben der unverwechselbaren Architektur wurden auch der Kontrast und die Farbtiefe verfeinert.
    Danach wurden Areale auf den Mehrspielerkarten aufgewertet.
    So haben einige Abschnitte neue Elemente, wie kleine Steinbrocken, verwachsene Pflanzen oder eingestürzte Wände bekommen.

    Quelle: http://www.xboxdynasty.de/news/gears...seit-der-beta/


  13. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #28

    Standard Gears of War 4 wohl von USK geprüft

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	63
Größe:	17,1 KB
ID:	35635

    Erst am Freitag haben wir über die vorzeitige Listenstreichung des ersten Gears of War berichtet und daraufhin nicht nur bezüglich einer baldigen VÖ in Deutschland bei Microsoft nachgefragt, sondern auch wegen Gears of War 2 und natürlich dem vierten Teil.
    So ist eine Veröffentlichung von Gears of War in Deutschland zwar geplant, aber hierzu gibt es noch kein Veröffentlichungsdatum.
    Bei Gears of War 2 lässt sich aktuell leider noch nichts zu einer möglichen frühzeitigen Listenstreichung sagen (Anm. der Red.
    Da wird aber sicher noch was kommen)
    und zu Gears of War 4 lagen ebenfalls noch keine Informationen vor.

    Doch die USK hat über das Wochenende eine Interessante Freigabe gelistet, nämlich die zum vierten Teil.
    Geht man nach dieser kurzzeitig einsehbaren Freigabe, erhielt Gears of War 4 die höchste Freigabe – "keine Jugendfreigabe" (USK ab 18). Mittlerweile ist der Prüfeintrag aber wieder verschwunden.
    Warum die Freigabe wieder rausgenommen wurde, darüber kann man aktuell nur spekulieren.
    Es kann ein Fehleintrag der USK gewesen sein oder sie sollte noch nicht öffentlich kommuniziert werden.
    Zensurrelevante Hintergründe sind aber eher unwahrscheinlich.
    Eine Anfrage konnte hierzu noch keine Informationen bringen, es liegt aber die Vermutung nahe, dass man die diesjährige Gamescom zur Ankündigung nutzen will.
    Den Hinweis "Gamescom-Demo" gab es im Übrigen nicht.
    Aber ob nun Fehleintrag oder nicht, abwarten müssen deutsche Spieler wohl noch bis Mitte August, denn dann findet in Köln die Gamescom (17. bis 21.08.2016) statt und man wird hoffentlich Klarheit zur deutschen Version und Freigabe haben.
    Garantieren können wir dies natürlich nicht, aber wir bleiben am Ball und werden natürlich darüber berichten, sobald nähere Informationen bekannt sind.

    Gears of War 4 erscheint am 11. Oktober 2016 für Xbox One und PC (nur Windows 10).

    Quelle: www.schnittberichte.com


  14. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #29

    Standard Gears of War 4: Vorbesteller-Boni enthüllt

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	58
Größe:	17,1 KB
ID:	35642

    Microsoft hat soeben mitgeteilt, mit welchen Vorbesteller-Boni Käufer des kommenden Shooters "Gears of War 4" bedacht werden.

    Sie erhalten unter anderem das sogenannte "Brothers to the End Elite Gear Pack", das eine Hommage an einige der beliebtesten Charaktere aus dem "Gears of War"-Universum bietet.
    Zugleich umfasst es goldene Waffen.

    Inhaber des "Brothers to the End Elite Gear Pack" erhalten drei zusätzliche Charaktere.
    Dabei handelt es sich beispielsweise um "Old Man Marcus", der 25 Jahre gealtert ist und zivile Klamotten trägt.
    Hinzu gesellt sich "Tomorrow Anya", aus dem für "Gears of War 4" kreierten Werbespot "Tomorrow", in dem sie als die Mutter von JD Fenix eingeführt wurde.

    "Zombie Dom" ist der dritte Zusatz-Charakter im Bunde und ein Tribut an Dominic Santiago, ein verstorbener Freund von Marcus.
    Das "The Elite Gear Pack" umfasst außerdem die beiden Waffen "Gold Wave Lancer" und "Gold Wave Gnasher".
    Zudem erhalten alle Vorbesteller das "Vintage Del Pack" mit Charaktere-Modellen und Bonus-Items, darunter Waffen-Skins.

    Und das war noch nicht alles: Vorbesteller von "Gears of War 4" erhalten obendrauf die komplette "Xbox 360 Gears of War Collection", die auf der Xbox One zum Einsatz kommen kann. Enthalten sind "Gears of War", "Gears of War 2", "Gears of War 3" und "Gears of War: Judgment".
    Das Angebot gilt nur für eine begrenzte Zeit.




    Gears of War 4: Horde 3.0 wird nächsten Monat enthüllt

    Aktuell arbeiten die Entwickler von The Coalition mit Nachdruck an der Fertigstellung des Third-Person-Shooters "Gears of War 4", der sich für den PC beziehungsweise Windows 10 sowie die Xbox One in Entwicklung befindet.

    Wie in der Vergangenheit mehrfach betont wurde, handelt es sich bei "Gears of War 4" um einen Xbox Play Anywhere-Titel.
    Somit könnt ihr eine Version des Spiels erwerben und die andere kostenlos herunterladen.
    Zudem sind plattformübergreifende Spielstände, Achievements und Mehrspieler-Server an Bord.

    Wie bereits vor einer ganzen Weile bekannt gegeben wurde, dürfen sich die Spieler in "Gears of War 4" auf verschiedene neue Features und Modi freuen.
    Unter diesen befindet sich auch der Horde 3.0-Modus, der die bekannten Spielmechaniken des beliebten Modus auf ein neues Level heben soll.
    Nachdem bisher unklar war, auf welche Neuerungen sich die Spieler im Horde 3.0-Modus im Detail freuen dürfen, wurde nun bestätigt, dass The Coalition diesbezüglich im kommenden Monat für Klarheit sorgen wird.
    So reisen die Entwickler mit "Gears of War 4" im Gepäck zur PAX West in Seattle (2. bis 5. September) und nutzen das Event unter anderem, um den neuen Horde 3.0-Modus zu präsentieren.

    Die finale Version von "Gears of War 4" erscheint übrigens am 11. Oktober.

    Quelle: www.playm.de
    Geändert von XO Snatchy (10.08.2016 um 22:08 Uhr)


  15. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #30

    Standard Gears of War 4: Impact-Map und Vorschau in drei neuen Videos

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gears 4.jpg
Hits:	64
Größe:	17,1 KB
ID:	35658

    Über das First-Programm von IGN hat Microsoft zwei weitere Videos zu "Gears of War 4" veröffentlicht.
    In den Mittelpunkt rückt diesmal die sogenannte "Impact"-Map.
    In einem der unten eingebetteten Videos bekommen wir einen Flythrough zu Gesicht.
    Der zweite Clip konzentriert sich auf actionreiches Gameplay-Material.
    Zugleich wird bestätigt, dass ihr bei den Partien als DeeBees spielen könnt.
    Dabei handelt es sich um die neuen Gegner in "Gears of War 4".

    Erscheinen soll "Gears of War 4" am 11. Oktober 2016 für PC (Windows 10) und Xbox One.
    Sofern ihr den Shooter rechtzeitig vorbestellt, dann erhaltet ihr unter anderem das "Brothers to the End Elite Gear Pack" als Bonus.
    Mit an Bord sind drei zusätzliche Charaktere und weitere Waffen.
    Das war aber noch nicht alles.
    Das komplette Vorbesteller-Programm des Shooters haben wir hier für euch zusammengefasst.






    Update: Heute folgte ein weiteres Video aus der IGN-Reihe.
    Diesmal spielt unter anderem Marcus Fenix ​​eine gewisse Rolle, der als Preorder-Bonus dabei ist.




    Gears of War 4: Neues Seriously-Achievement und viele weitere Infos zum Multiplayer-Part

    Microsoft wird mit “Gears of War 4” im Herbst dieses Jahres einen weiteren Shooter ins Rennen schicken, der sowohl die PC- als auch die Xbox One-Fraktion begeistern soll.
    Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten mehrere Videos zum Titel veröffentlicht wurden, folgten am Wochenende Informationen zum Multiplayer-Modus von "Gears of War 4". Sie entstammen einem Live-Stream auf Twitch, in dessen Rahmen der eSports Producer Jack Felling und der Community Manager Liam “TC Octus” Ashley zu Wort kamen.
    Wir haben eine Zusammenfassung für euch.

    Beispielsweise wurde während des Streams zu "Gears of War 4" bestätigt, dass die Entwickler in Bezug auf die neuen Mehrspieler-Charaktere einen hohen Aufwand betrieben haben.
    Sie sollen sehr einzigartig sein und die Fans dank ihrer Qualität begeistern.
    Weniger begeistert könnten die Spieler von der Tatsache sein, dass es zu "Gears of War 4" keine weitere Beta geben wird.
    Das Entwicklungsteam konzentriert sich derzeit darauf, "Gears of War 4" für den Release vorzubereiten.

    Professionelle Teams beteiligt

    Unterstützt werden die Entwickler von The Coalition dabei von professionellen Teams. Sie sind "sehr involviert" und geben regelmäßig Feedback zur Entwicklung, was nicht zuletzt das kompetitive Gameplay betrifft.
    Bestätigt wurde außerdem der Guardian Mode, der im neuen Shooter eine Rückkehr feiern wird.
    Im Gegensatz dazu wird der Wingman-Mode nicht zum Launch von "Gears of War 4" zur Verfügung stehen.
    Allerdings wissen die Entwickler, dass er sehr populär ist.
    Eine Ankündigung könne aber noch nicht gemacht werden, was auch für die Free-for-All-Variante gilt.


    In "Gears of War 4" wird es wieder Event- und Community-basierte Waffenskins, Embleme und Goodies geben, während die Developer Playlist, die ein Teil des Season-Pass-Angebotes ist, dafür geschaffen wurde, den Teilnehmern eine frühe Spielerfahrung zu gewährleisten.
    Dazu können zum Beispiel die Vorschau-Versionen von neuen Karten zählen, aber auch spezielle Settings und Events.
    Nicht zum Start von "Gears of War 4" enthalten sein werden im Multiplayer-Part des Shooters die Locust.
    Im nichtmenschlichen Team sind lediglich DeeBees und die Swarm-Gegner enthalten.
    Im menschlichen Team sind es COG und Outcast.

    Übrigens dürft ihr euch in "Gears of War 4" auf ein neues Seriously-Achievement freuen.
    Das Team ist bereits sehr gespannt darauf, wie die Spieler auf die neue Version des zeitintensiven Achievements reagieren werden.
    Die komplette Zusammenfassung der Informationen aus dem Twitch-Event findet ihr bei den Redakteuren von DualShockers.

    Erscheinen wird "Gears of War 4" am 11. Oktober 2016 für PC und Xbox One.

    Quelle: www.playm.de

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte


Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  1. Gears of War: Judgment – Guts of Gears Multiplayer Video
    Von Major Nelson im Forum Major Nelson News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 02:24
  2. Gears of War: Judgment Video: “The Guts of Gears”
    Von Major Nelson im Forum Major Nelson News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 17:45
  3. Gears of War 3
    Von XO Matthy im Forum Coop & Multiplayer Verabredungsthread
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 11:59
  4. Gears of War 3 - DLC
    Von XO Snatchy im Forum Gears of War 3
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 21:56

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Xbox One Forum | Xbox Forum | Xbox One Clan