XBox One Games - Übersicht aller Games bei Amazon!
Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 62

  1. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #1
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard Xbox One: EA Access für die Konsole angekündigt

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	484
Größe:	92,4 KB
ID:	30791


    EA und Microsoft sind für die Xbox One eine Partnerschaft eingegangen, die euch Spiele im Abo auf der Konsole spielen lässt.
    Das EA Access-Programm, welches exklusiv auf der Xbox One zum Tragen kommt, wird den Mitgliedern zunächst Zugang zu folgenden Vorteilen bieten:

    Die Spiele: Eine Auswahl an EA-Spielen auf der Xbox One, die als Teil eurer EA Access-Mitgliedschaft zum Download und Spielen bereitstehen.
    Zum Launch habt ihr Zugang zu "FIFA 14", "Madden NFL 25", "Battlefield 4" und "Peggle 2".
    Mehr Spiele sollen mit der Zeit folgen.


    Zuerst spielen: EA Access-Mitglieder können sich mit Testversionen von neuen EA-Spielen frühzeitig auf der Xbox One vergnügen.
    5 Tage vor dem Release habt ihr die Möglichkeit, mindestens 2 Stunden ein Spiel zu testen.
    Euer Fortschritt wird gespeichert.
    Sobald ihr die digitale oder physische Version des Spiels erworben habt, könnt ihr dort fortfahren, wo ihr aufgehört habt.

    Rabatte: Alle EA Access-Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt für Käufe von EA Spielen via Xbox Live auf der Xbox One.
    Egal ob komplettes Spiel oder Add-On.


    EA Access soll im August die Xbox One erreichen und ändert nichts an EAs Plänen, die Spiele mit regulären Demos und Betas auszustatten.
    "Traditionelle Demos und Betas werden weiterhin existieren", so ein Repräsentant. DLCs werden nicht über EA Access vertrieben, allerdings erhaltet ihr 10 Prozent Rabatt.
    "Sobald ihr Download-Content kauft, gehört er euch, selbst wenn eure Mitgliedschaft endet."
    Wie klar gestellt wurde, werden die Spiele zudem tatsächlich auf der Festplatte landen und nicht gestreamt.
    Eure Savegames ebenso.
    "Selbst wenn eure Mitgliedschaft abläuft und ihr dann entscheidet, zurückzukommen, seid ihr in der Lage, dort weiter zu machen, wo ihr aufgehört habt."
    Das Xbox One exklusive Programm soll im Monat 3,99 Euro und im Jahr 24,99 Euro kosten.
    Innerhalb dieser Mitgliedschaft könnt ihr alle verfügbaren Spiele so oft und so lange spielen, wie ihr Lust habt, ähnlich dem PlayStation Plus-Abo von Sony.

    Mit der Ankündigung startete auch die Beta des Dienstes, an der jedoch nur erlesene Xbox One-Besitzer teilnehmen können.
    In einem Statement heißt es: "Bei EA suchen wir stetig nach neuen Wegen, um es den Spielern einfacher zu machen, mehr EA-Spiele über alle Plattformen zu spielen und wir freuen uns darüber, was EA Access den Spielern auf der Xbox One bietet."
    Mitglieder des Xbox One Update Preview-Programms seien bereits angeschrieben worden, um an der Beta teilzunehmen.
    Zu den Testversionen, die über EA Access fünf Tage vor Release verfügbar gemacht werden sollen, gehören unter anderem "FIFA 15", "Dragon Age: Inquisition", "NBA Live 15" und "Madden 15".

    Die Ankündigung, die unter den Fans der EA-Spiele auf der Xbox One sicher mit Wohlwollen aufgenommen wurde, hatte allerdings einen negativen Effekt auf den Aktienmarkt.
    Wie berichtet wird, fielen die Aktien des amerikanischen Gaming-Händlers GameStop unmittelbar nach der Ankündigung von EA Access um mehr als 5 Prozent.
    Mit der Möglichkeit, die Spiele über EA Access zu beziehen, statt den vollen Preis zu bezahlen, könnten die Absätze des An- und Verkäufers fallen.
    EA gehört zu den größten Publishern der Branche und hält alleine 25 Prozent der Marktanteile.
    GameStop wird allerdings EA Access-Mitgliedschaftskarten in den Stores verkaufen, um auch weiter am Publisher verdienen zu können und die eigenen Anteile am digitalen Geschäft zu festigen.
    Auch nach der Ankündigung von Sonys PlayStation Now fielen die Kurse von GameStop, fingen sich jedoch recht bald wieder.

    Quelle: www.playm.de





    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811



























  2. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #2
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard EA Access: Xbox Live Gold wird nicht benötigt

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	438
Größe:	92,4 KB
ID:	30809

    Electronic Arts hat gestern EA Access angekündigt. Das ist ein neues Programm für Xbox One-Spieler, mit dem man die Spiele von EA für 3,99 Euro im Monat oder 24,99 Euro im Jahr unbegrenzt nutzen kann.

    EA Access-Mitglieder erhalten außerdem die Möglichkeit, neue Spiele fünf Tage vor dem Veröffentlichungsdatum zu testen und verschiedene Rabatte.
    Wie Electronic Arts nachträglich bestätigt hat, wird Xbox Live Gold nicht zwingend für diesen Dienst benötigt, außer man will die Multiplayer-Modi von FIFA 14, Battlefield 4 und Co. nutzen.
    Wer also auf den Multiplayer verzichten kann, benötigt kein Gold-Abo.
    Die Infos stammen von Joystiq.

    Quelle: www.gamezone.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  3. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #3
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard Sony "Wir haben EA Access abgelehnt."

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	419
Größe:	92,4 KB
ID:	30812

    Gestern haben Microsoft und Electronic Arts das exklusive Abomodell "EA Access" angekündigt (wir berichteten).
    Für 3,99 Euro im Monat bekommt ihr Zugriff auf diverse EA-Spiele, Rabatt bei zukünftigen digitalen Käufen und könnt neue Spiele schon ein paar Tage vor der Veröffentlichung auf eurer Xbox One spielen.
    Hat Microsoft mit "EA Access" also einen tollen Deal gelandet?

    Bei Sony glaubt man das nicht, daher haben die PS4-Macher die Kooperation mit EA sogar freiwillig abgelehnt. "Wir haben das Angebot von 'EA Access' genau unter die Lupe genommen und sind zu dem Entschluss gekommen, dass es den PlayStation-Kunden nicht genug Gegenwert bringen würde.
    Die PlayStation-Plus-Mitgliederzahl hat seit dem Launch der PlayStation 4 um mehr als 200% zugenommen.
    Das zeigt, dass die Spieler auf der Suche nach Mitgliedschaften sind, die eine Vielzahl an Services bieten, mehrere Plattformen bedienen und das alles zu einem, niedrigen Preis.
    Wir denken daher nicht, dass es eine gute Entscheidung wäre, die PlayStation-Spieler für dieses EA-Programm um zusätzliche fünf Dollar pro Monat zu bitten", so ein Sony-Sprecher gegenüber GameInformer.

    Quelle: www.gameswelt.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  4. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #4
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard EA Access - Ab sofort für alle Xbox One Besitzer verfügbar

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	416
Größe:	92,4 KB
ID:	30957

    Für nur 3,99 Euro pro Monat (oder 24,99 Euro für ein Jahr) haben Mitglieder die Möglichkeit, über „Das Magazin“ einige der beliebtesten Xbox One Spiele herunterzuladen und zu spielen.

    Zum Start ist eine gute Auswahl an Spielen verfügbar: Battlefield 4, FIFA 14 und Madden NFL 25 und Peggle 2.
    „Das Magazin“ wird im Laufe der Zeit um weitere Spiele ergänzt.
    Als Mitglied bekommt ihr bis zu fünf Tage vor offiziellem Release die Möglichkeit, neue EA Spiele zu testen.
    Macht euch bereit auf Madden NFL 15, FIFA 15, NHL 15 und Dragon Age: Inquisition bereits vor Release herunterzuladen und eine begrenzte Zeit anzuspielen.
    Und wenn ihr weiterspielen möchtet? Dann wird euer Spielfortschritt gespeichert, so dass ihr – wenn ihr euch für einen Kauf entscheidet – an der Stelle weiterspielen könnt, an der ihr nach dem Test aufgehört habt.

    Digitale Einkäufe von EA Spielen für die Xbox One, DLCs und virtuelle Währungen für Xbox LIVE werden für EA Access Mitglieder 10 Prozent günstiger sein.
    Das gilt auch für digitale Erweiterungen und Battlepacks für Battlefield oder neue Packs für FIFA Ultimate Team.

    Quelle: www.playm.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  5. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #5
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard Nach EA Access: Ubisoft denkt über Abo-Service nach

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	395
Größe:	92,4 KB
ID:	31065


    Vor zwei Wochen überraschte Electronic Arts mit der Ankündigung unter dem Titel EA Access ein Abo-Programm für die Xbox One zu starten, welches dem PlayStation Plus-Service von Sony gar nicht einmal so unähnlich ist. Abonnenten erhalten Rabatt auf Neuerscheinungen, bekommen Zugang zu exklusiven Demos und erhalten außerdem Zugriff auf das sogenannte EA Vault – eine Sammlung alter Spiele, die kostenfrei heruntergeladen werden können.
    Zum Launch des Services stehen Mitgliedern somit beispielsweise Battlefield 4 und FIFA 14 zum Download zur Verfügung.

    Nicht jeder ist doch ein Freund von EAs neuem Programm.
    Sony gibt öffentlich bekannt, dass man von der Qualität von EA Access nicht überzeugt sei und es daher auf PlayStation-Konsolen nicht erlaube.
    Hier soll auch in Zukunft PlayStation Plus die erste und einzige Anlaufstelle für abowillige Gamer bleiben.
    Andere Firmen geben sich hingegen umso begeisterter: Ubisoft, einer der ärgsten Rivalen von Electronic Arts, zählt zu diesen.
    Im Gespräch mit Game Informer ergibt sich Ubisoft CEO Yves Guillemot durchaus fasziniert von EAs neuer Idee:

    “Ich denke, es lässt Publisher in den Köpfen der Gamer wichtiger wirken.
    Oftmals sind sie nur an einer einzelnen Marke eines Publishers interessiert, sodass sie auf andere Marken gar nicht erst achten.
    Wenn du allerdings in einen Service wie Access investierst, kannst du andere Dinge gratis ausprobieren und andere Sachen entdecken, die du magst.
    Es ist ein Weg um sicherzustellen, dass die Spieler mehr von dem, was du machst, mitbekommen und auch die Diversität deines Portfolios erfahren.”


    Sony mag es zwar kritisch betrachten, dass in Zukunft alle großen Publisher ihren eigenen Abo-Service anbieten könnten, doch für Guillemot ergibt dies durchaus Sinn.
    Er zieht den Vergleich mit dem Fernsehprogramm: “Wenn du dir eine Konsole ansiehst, hast du viele verschiedene Kanäle and du möchtest diese Abwechslung.
    Anstatt zu sagen, dass alles an einem Ort versammelt ist, können wir sagen: ‘Okay, probier diese Kanäle aus: EA, Ubi, Activision.’”

    Bislang hat sich Ubisoft noch keinem Abo-Service angeschlossen.
    Weder auf PlayStation Plus noch auf Xbox Live Games for Gold ist der französische Publisher bislang vertreten.
    Guillemot verrät, dass man sich noch immer in der Beobachtungsphase befindet: “Wir sind immer noch dabei zu erkennen, was wir tun können.
    Wir sind offen für jede Art und Weise auf der wir Spielern Zugriff auf unsere Spiele gewähren können.
    Es muss nur gut funktionieren und eine einfache Erfahrung darstellen.”

    Quelle: http://www.next-gamer.de/news/nach-e...-service-nach/


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  6. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #6
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard EA Access: Need for Speed Rivals stößt hinzu

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	434
Größe:	92,4 KB
ID:	31225

    Electronic Arts hat vor einigen Wochen ein Programm namens EA Access gestartet, das exklusiv für Besitzer der Xbox One angeboten wird.
    Diese können den Dienst für 3,99 Euro monatlich oder 24,99 Euro im Jahr abonnieren und erhalten im Gegenzug Zugriff auf eine Spielesammlung, die ohne Zusatzkosten angeboten wird.
    EA Access-Mitglieder erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, neue Spiele fünf Tage vor dem Veröffentlichungsdatum zu testen.
    Hinzu gesellen sich 10 Prozent Rabatt auf den Kauf von EA-Downloads - darunter Vollspiele und Erweiterungen.

    Gestartet ist der Dienst mit den Spielen "Madden NFL 25", "FIFA 14", "Peggle 2" und "Battlefield 4".
    Wie Electronic Arts inzwischen bestätigt hat, wird in den kommenden Wochen "Need for Speed: Rivals" hinzustoßen.
    Darüber hinaus dürfen Abonnenten im September "NHL 15" und "FIFA 15" fünf Tage vor dem Release ausprobieren - allerdings nur sechs Stunden.
    Alle weiteren Infos findet ihr hier.

    Quelle: www.playm.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  7. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #7

    Standard

    war ja klar......


    .....Polarisierungstufe...... EINS !



  8. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #8
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    Also wollte gestern verlängern um nen Monat , ging nicht wegen Fehlermeldung, gut nochmal probiert, ging auch net aber Geld abgezogen 2mal, das geht natürlich .. klasse...
    Die Spiele die man runtergeladen hat wie Peggle 2 oder so funzen jetzt natürlich nicht


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  9. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #9
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    EA Access: Ziel ist es, den Spielern mehr zu geben als den Gegenwert dessen, was sie bezahlen

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	379
Größe:	92,4 KB
ID:	31377

    EA hat in den letzten Jahren viel Spott, Aggression und Negativauszeichnungen hinnehmen müssen.
    Die Einführung des exklusiv für die Xbox One erschienenen Dienstes EA Access könnte daher auch als Versuch der neuen Geschäftsführung gewertet werden, die Spieler wieder auf die eigene Seite zu ziehen.
    Untermauert wird diese Vermutung von den aktuellsten Aussagen des EA-Geschäftsführers Andrew Wilson.

    Auf der GamesBeat 2014 Conference sprach Andrew Wilson über den Dienst, der zwar nicht für jeden Spieler verfügbar ist, laut seiner Aussage aber dennoch ein größeres Ziel hat.
    Er soll den Spielern mehr Wert geben, als sie bezahlt haben, sodass EA Access das Verlangen nach einem guten Deal befriedigt.
    Dieses Bedürfnis sei es gewesen, das die Entwicklung von EA Access vorangetrieben hat.
    Laut dem CEO könne dieses Verlangen von den Unternehmen zum Vorteil genutzt werden.
    "Was wir machen wollen ist, euch das Gefühl zu geben, dass das, was ihr [mit EA Access] erhaltet, mehr wert ist, als das Geld, welches ihr in eurer Tasche habt."
    EA Access startete im August exklusiv auf der Xbox One und bietet eine Vielzahl von Vorteilen.
    Der Dienst, der monatlich knapp 4 Euro oder etwa 24 Euro im Jahr kostet, wird zudem stetig erweitert.

    Mit dem Service sollen die Vollpreis-Veröffentlichungen allerdings nicht ersetzt werden, die weiterhin einen großen Teil des Umsatzes von EA ausmachen.
    Dennoch ist EA Access ein weiterer Versuch, die neue Philosophie "Players First" unter Beweis zu stellen.
    "Mein Glaube ist es, dass in der Zukunft unseres Unternehmens, wenn es mehr Geräte gibt, auf denen gespielt werden kann, die Beziehung zu den Spielern einen Erfolg definieren wird," so Wilson.
    Wilson hatte schon zuvor darüber gesprochen, diese Beziehungen zu verbessern, einschließlich der Bestrebungen, besser darin zu werden, den Spielern zuzuhören.
    "Wir waren nicht immer gute Zuhörer, aber wir werden besser und was uns das sagt ist, dass die Spieler eine Wahl haben wollen", so EAs CEO vor einem Monat.
    "Sie wollen in der Lage sein, zu wählen, was für sie zu einem beliebigen Zeitpunkt das Richtige ist.
    Es gibt kein 'eine Größe passt allen' mehr. Wir müssen eine Kernplattform bauen, Spiele-Engines und Spiele, die das ausfüllen."

    Wie Wilson auf der GamesBeat 2014 auch angab, waren die Verschiebungen von "Battlefield Hardline" und "Dragon Age: Inquisition" das Ergebnis, es für die Spieler richtig zu machen. "Wenn du etwas wie Battlefield Hardline ansiehst, dann denken wir, da gibt es mehr Innovationen, die du in das Spiel einbauen kannst.
    Wir denken, du könntest komplett neue Dinge tun.
    Als wir Dragon Age für ein paar Wochen verschoben haben, wollten wir mehr Zeit um Bugs zu eliminieren.
    Zwei Entscheidungen um sicher zu stellen, dass wir das Beste für die Spieler liefern."

    Quelle: www.playm.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  10. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #10
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard Plants vs. Zombies: Garden Warfare - Ab sofort Teil des EA-Access-Programms

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Plants-vs.-Zombies-Garden-Warfare.jpg
Hits:	429
Größe:	90,9 KB
ID:	31594

    Plants vs. Zombies: Garden Warfare, das Shooter-Spin-Off der Mobile-Game-Reihe von PopCap Games, ist ab sofort Teil des EA-Access-Programms von Electronic Arts.
    Besitzer einer Xbox One, die gleichzeitig auch EA-Access-Abonnenten sind, dürfen den Titel ab sofort kostenlos nutzen.

    Garden Warfare ist bereits das sechste Spiel, das in das sogenannte Magazin von EA Access aufgenommen wird.
    Teil des Programms sind bereits Madden NFL 25, FIFA 14, Battlefield 4, Need for Speed Rivals und Peggle 2.
    Zuletzt war das Rennspiel Rivals im September 2014 hinzugefügt worden. Offenbar können sich Abonnenten also auf monatlichen Spiele-Nachschub einstellen.

    EA Access wurde ging im Juli 2014 als Beta-Version an den Start. Abonnenten dürfen bestimmte Xbox-One-Spiele kostenlos herunterladen und spielen, solange ihr Abonnement aktiv ist. Ein solches kostet 3,99 Euro im Monat und bietet neben den Gratis-Spielen weitere Vorteile wie Preisnachlässe auf bestimmte Spiele und einen frühzeitigen Zugang zu noch nicht veröffentlichten Titeln.
    Link: ea.com

    Quelle: http://www.onlinewelten.com/



    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  11. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #11
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    Dragon Age: Inquisition - EA Access Trial-Version steht nächste Woche zum Download bereit

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	333
Größe:	92,4 KB
ID:	31778

    Am 13. November 2014 landet Dragon Age: Inquisition im EA Access Programm.
    Alle Abonnenten dürfen dann das Action-Rollenspiel in der Vollversion als Probefassung für sechs Stunden anspielen.
    Wie immer erhaltet ihr beim Kauf im Xbox Games Store zusätzliche 10% Rabatt auf Käufe von EA-Produkten und Erfolge samt Spielstände werden auch übernommen.

    Dragon Age: Inquisition erscheint am 20. November 2014.

    Quelle: http://www.xboxdynasty.de/news/latest,2.html


    Zum antesten sicherlich net schlecht aber erst 30-40GB runterladen... mal schaun


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  12. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #12
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard

    Dragon Age: Inquisition - Testversion ab sofort über EA Access verfügbar

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	374
Größe:	92,4 KB
ID:	31858

    Dragon Age: Inquisition wird am 20. November 2014 für PC, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen.

    Wer aber ein Abo von EA Access für seine Xbox One hat, darf die spezielle Test-Version ab heute laden.
    Diese lässt sich wie üblich nur sechs Stunden nutzen, doch sie enthält alle Inhalte des RPGs.Man kann die Welt von Thades erkunden, Koop-Multiplayer-Missionen spielen und den Fortschritt in die richtige Vollversion übernehmen.
    Außerdem bekommt man einen 10-Prozent-Rabatt auf den Kauf, zumindest im Xbox Store.

    Der Download ist übrigens 41,6 GB groß.

    Quelle: www.gamezone.de





    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  13. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #13
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard EA Access - EA SPORTS UFC in wenigen Tagen im Magazin verfügbar

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	343
Größe:	92,4 KB
ID:	32085

    Am 18. Dezember 2014 steht EA SPORTS UFC im EA Access Programm zum Download bereit.

    Im Magazin warten bereits Battlefield 4, Plants vs. Zombies Garden Warfare, Need For Speed Rivals, Madden NFL 25, FIFA 14 und Peggle 2 auf euch.
    In wenigen Tagen kommt dann noch UFC dazu.

    Quelle: http://www.xboxdynasty.de/


    Hatte wir ja das Thema Secy


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811

























  14. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #14

    Standard

    und ich hatte Recht


    .....Polarisierungstufe...... EINS !



  15. 0 Nicht möglich! Nicht möglich!
    #15
    Erfahrener Benutzer Benutzerbild von XO Snatchy
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Leipzig L.E.
    Beiträge
    38.464
    Blog-Einträge
    118

    Standard Fünf Monate EA Access: Ein Zwischenfazit

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	EA-Access.jpg
Hits:	276
Größe:	92,4 KB
ID:	32228

    Electronic Arts' Xbox-One-exklusiver Abo-Service EA Access ist mittlerweile fast schon ein halbes Jahr alt.
    Ein guter Zeitpunkt also, um mal ein erstes Zwischenfazit zu ziehen.
    Lohnt es sich überhaupt?
    Das ist die alles entscheidende Frage, die sich jedoch gar nicht mal so pauschal beantworten lässt.
    Sagen wir es so: Es kann sich für euch lohnen - unter bestimmten Voraussetzungen.

    Der größte Anreiz von EA Access ist ohne Frage die Vault.
    Hier erwarten euch Vollversionen von EA-Spielen, die ihr so lange spielen könnt, wie ihr EA-Access-Abonnent seid. Im Grunde also ähnlich wie zum Beispiel bei PlayStation Plus, nur mit dem Unterschied, dass hier die Spiele nicht ausgetauscht werden.
    Und wie Electronic Arts auch schon öffentlich angegeben hat, sollen Spiele nicht mehr aus der Vault entfernt werden, wenn sie erst einmal aufgenommen wurden.
    Das schließt natürlich nicht aus, dass bestimmte Spiele irgendwann nur noch eingeschränkt funktionieren, wenn bei älteren Titeln etwa die Online-Server abgeschaltet werden.

    Nun, wie schon gesagt: Welchen Wert EA Access für euch hat, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Etwa davon, welche der jeweiligen Spiele ihr bereits besitzt.
    Und davon, welche ihr gerne mal ausprobieren wollt.
    Nachfolgend werde ich das für jeden der verfügbaren Titel aus meiner persönlichen Perspektive schildern:


    • Battlefield 4: Wollte ich sowieso mal spielen und habe auch die Kampagne gespielt. Am Multiplayer-Modus habe ich aktuell aber kein Interesse.
    • Madden NFL 25: Ich wollte schon immer mal ein Madden ausprobieren und das hier war eine gute Gelegenheit dazu. Ist aber nicht wirklich ein Spiel für mich.
    • FIFA 14: Hatte ich bereits beim Launch der Xbox One als kostenlos Zugabe bekommen, daher uninteressant für mich.
    • Peggle 2: Nicht wirklich ein Spiel, das ich mir spontan kaufen würde. Ist aber seit Monaten auf meiner Festplatte und wird definitiv noch ausprobiert.
    • Need for Speed: Rivals: Auch Need for Speed wartet bereits auf meiner Festplatte und wird auch irgendwann noch gespielt.
    • Plants vs. Zombies: Garden Warfare: Hatte ich bereits im Vorfeld, daher prinzipiell ein uninteressanter Neuzugang für mich. Ein netter Nebeneffekt ist aber, dass ich nun zum Spielen nicht mehr die Disc einlegen muss.
    • UFC: Hier gilt für mich das Gleiche wie bei Peggle 2. Kein Spiel, das ich mir normalerweise kaufen würde. Aber ausprobieren werde ich es sicher.


    Fassen wir also zusammen: FIFA 14 ist für mich uninteressant und Garden Warfare hat den netten Nebeneffekt, dass ich die Disc nicht mehr einlegen muss.
    Bleiben also fünf Spiele, die ich zum Teil bereits mehrere Stunden gespielt habe oder noch spielen werde.
    Hat sich das für mich gelohnt?
    Nun, ich habe mir gleich ein Jahresabo gegönnt, das 24,99 Euro kostet - ansonsten werden monatlich 3,99 Euro fällig.
    Rechnet man mal zusammen, was ich ansonsten in Battlefield 4, Madden NFL, Peggle 2, Need for Speed oder UFC hätte investieren müssen, um sie zu spielen, kann man auf jeden Fall sagen, dass es sich für mich definitiv gelohnt hat.
    Alleine ein Need for Speed: Rivals kostet gebraucht (bei Amazon) noch etwas mehr als die Gebühr für das Jahresabo.
    Das Gleiche gilt für Battlefield 4, dessen Kampagne ich komplett durchgespielt habe.

    Ihr merkt aber auch, warum man nicht ohne Weiteres sagen kann, dass es für jeden empfehlenswert ist oder eben nicht.
    Der entscheidende Punkt ist nun mal, welche Spiele ihr davon bereits besitzt und welche ihr gerne mal spielen würdet.
    Je weniger ihr besitzt und je mehr ihr spielen/ausprobieren wollt, desto besser für euch.
    Also ja, unter gewissen Umständen lohnt sich EA Access absolut.
    Zumal es ja noch ein paar andere Extras gibt, beispielsweise die zehn Prozent Rabatt, die ihr als EA-Access-Abonnent auf digitale Inhalte von Electronic Arts erhaltet, ob das nun Vollversionen oder DLCs sind.

    Weiterhin erhaltet ihr die Möglichkeit, Vollversionen noch vor dem Kauf auszuprobieren.
    Das war bislang bei Madden NFL 15, NHL 15, FIFA 15, NBA Live 15 und Dragon Age: Inquisition der Fall, die sich jeweils sechs Stunden lang ausprobieren ließen.
    Und das ist etwa bei FIFA oder auch bei Dragon Age weit mehr, als euch eine normale Demo bieten würde.
    Ein weiterer netter Nebeneffekt: Ich musste NHL, FIFA oder Dragon Age später nicht mehr installieren, als ich die Discs bekam - alle Daten waren ja bereits auf der Festplatte.

    Aber das allein ist nun sicher kein Kaufgrund für EA Access, ebenso wenig wie die zehn Prozent Rabatt auf Inhalte.
    Das Herzstück ist klar die Vault mit ihren Vollversionen, die in Zukunft weiter wachsen wird.
    NBA Live 14 wäre etwa ein wahrscheinlicher Kandidat für eine baldige Aufnahme in die Vault.
    Dass brandneue Titel allzu schnell hinzugefügt werden, solltet ihr aber nicht unbedingt erwarten.
    Hier wird erst die weitere Zukunft zeigen, wie schnell das bei Spielen wie zum Beispiel Dragon Age der Fall sein wird.
    Bei Garden Warfare war es etwa sechs Monate nach der Veröffentlichung so weit, bei UFC ebenfalls.
    Interessant ist dahingehend auch, dass „Titanfall von allen EA-Access-Features ausgeschlossen wurde", wie es auf der EA-Access-Webseite heißt.
    Ob es dabei bleibt? Wir werden sehen.
    „Zukünftige Ausschlüsse" sind demnach zwar ebenfalls möglich, aber bislang gibt es diesbezüglich keine Neuigkeiten oder Ergänzungen.

    Quelle: www.eurogamer.de


    Schau momentan: Legion St.1, The Walkin g Dead St. 7, Fortidue St. 1, 24 Legacy
    Twitch Account: Snatchy1811
























Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte


Diese Themen könnten dich auch interessieren:

  1. ID@Xbox Announces Free Access to Unity
    Von Major Nelson im Forum Major Nelson News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2013, 21:15
  2. Xbox 360 - Nachfolge-Konsole
    Von XO Snatchy im Forum Hardware & Zubehör
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 03:40
  3. SEGA - Neue Konsole angekündigt
    Von XO Snatchy im Forum Xbox 360 News & Gerüchte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 14:48
  4. Xbox 360 - Neues Feature für die Konsole?
    Von XO Snatchy im Forum Xbox Live
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 19:18
  5. Xbox-Konsole auf Platz 1
    Von XO umsonst im Forum Xbox 360 News & Gerüchte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 16:13

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •  
Xbox One Forum | Xbox Forum | Xbox One Clan