PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bioshock - So geht es mit der Marke weiter



XO Snatchy
21.02.2014, 16:32
29523
Viele Fans sind erschüttert, aber die Schließung von Irrational Games ist endgültig.
Nun fragen sich viele wie es mit Bioshock weitergeht, nachdem die Entwickler dicht gemacht haben und ob die Marke auch ohne Irrational Games eine Zukunft hat.
2K Games kann nun alle Fans beruhigen und erklärt, dass es mit dem Ego-Shooter auch ohne Ken Levines Studio weitergehen wird.
Der Creative Direcor Ken Levine bestätigte in der vergangenen Woche, dass das Entwicklerstudio Irrational Games geschlossen wurde.
Levine selbst möchte zwar bei 2K Games aktiv bleiben, jedoch mit stark reduzierter Mannschaft.
Auch möchte er sich nun mehr auf Downloadbereiche spezialisieren.

Obwohl Levine sich von der Marke Bioshock verabschiedet hat, soll das Spiel dennoch fortgesetzt werden, so ein Pressesprecher von 2K Games.
“BioShock ist eine unserer am meisten geliebten und von den Kritikern am meisten gefeierten Franchises und wir sind Ken und dem talentierten Team von Irrational Games für ihre Beiträge zur BioShock-Serie und BioShock Infinite – eines der am meisten ausgezeichneten Spiele 2013 – wirklich dankbar.”

Weiter bestätigte der Pressesprecher, dass um Bioshock herum noch viele Geschichten zu erzählen seien.
Das weitere Vorgehen wäre zwar nicht einfach, dennoch freuen sich die Entwickler schon darauf, weitere Projekte in diesem Universum anzugehen.


Irrational Games: Entlassene Mitarbeiter bald bei den ganz Großen?

Am Dienstag wurde überraschend das für die Bioshock-Reihe verantwortliche Entwicklerstudio Irrational Games minimiert.
Ken Levine möchte sich zukünftig auf Download-Spiele fixieren und hat bis auf 15 alle Mitarbeiter des Studios entlassen und die Bioshock-Rechte an 2K Games vergeben.

Um die entlassenen Mitarbeiter müsst ihr euch allerdings allem Anschein nach keine Sorgen machen, diese haben jetzt schon Angebote von den ganz großen Unternehmen der Branche. Irrational Games hatte bis Dienstag neben Ken Levine und seinem 15-köpfigen Kernteam noch andere Talente in seinen Reihen die nun nach einer neuen Arbeit suchen.
Die Macher der Erfolgsreihe Bioshock haben dementsprechend auch das Interesse einiger Größen der Branche geweckt.
So versuchen allen voran die Publisher und Entwicklerstudios von Microsoft und Sony ein paar der freien Talente einzufangen und in ihre hauseigenen Gehege zu sperren.

Microsofts Phil Spencer etwa kündigte via Twitter an, dass das Unternehmen momentan gewillt ist, mit den ehemaligen Irrational Games-Mitarbeitern Kontakt aufzunehmen.
Konkurrent Sony scheint in dieser Hinsicht sogar schon einen Schritt weiter zu sein.
Das Santa Monica Studio richtete einen direkten Tweet an die entlassenen Visionäre und verwies auf die eigenen Stellenausschreibungen.
Offenbar ist auch sonst das Interesse sehr groß.
Unter dem Twitter-Hashtag #irrationaljobs lassen sich diverse Angebote und auch Tweets der Anteilnahme finden.
Bleibt nur zu hoffen, dass auch alle entlassenen Irrational Games-Entwickler bald einen neuen Job finden und dort die Arbeit ebenso gut machen, wie es ihnen bei Bioshock gelungen ist.
Auch Ken Levine twittert fleißig mit und hofft auf das Beste für seine ehemaligen Weggefährten.


Quelle: http://www.ingame.de/

XO Snatchy
15.05.2014, 21:56
BioShock: Take-Two möchte noch keine Details zur Zukunft der Reihe verraten

30208

Wie seit einigen Wochen bekannt ist, werden sich das geschrumpfte Irrational Games und Ken Levine nicht mehr mit der "BioShock"-Reihe beschäftigen, was aber nicht bedeutet, dass die Marke keine Zukunft mehr hat.
Take-Two ließ bereits durchblicken, dass man sich dem "BioShock"-Universum auch in Zukunft widmen wird.

Doch wann oder wie geht es weiter?
Dazu wollte das Unternehmen im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichtes keine Angaben machen.
Stattdessen betonte CEO Strauss Zelnick (http://www.gamesindustry.biz/articles/2014-05-14-take-two-ceo-open-to-buying-more-studios) in einem Statement zu diesem Thema, dass die Marke sehr geliebt wird.
"Wir haben noch nicht darüber gesprochen, was mit der Franchise passieren wird", so seine Worte.
"Aber sie wird geliebt.
BioShock hat sich mehr als fünf Millionen Mal verkauft.
Inzwischen befindet sich die Marke in der Hand von 2K und mehr dazu wird es in Zukunft geben."

Quelle: www.playm.de (http://www.playm.de)

XO Snatchy
24.07.2014, 18:10
30742

Vor ein paar Monaten wurde von offizieller Seite bestätigt, dass sich zukünftig nicht mehr das deutlich verkleinerte Entwicklerstudio Irational Games für die "BioShock"-Reihe verantwortlich zeigen wird.

Stattdessen segelt die gefeierte Serie ab sofort unter dem Banner von 2K Games.
Deuten wir die aktuellen Hinweise richtig, dann könnten die Verantwortlichen des Publishers derzeit eine Neuankündigung zur "BioShock"-Reihe vorbereiten.
Den entsprechenden Hinweis könnten die Mannen von 2K Games in einem aktuellen Tweet gestreut haben.
In diesem verweist man auf "Eve's Garden", einen Schauplatz der ersten beiden "BioShock"-Abenteuer.
Ein Zeichen, dass man uns mit einem neuen Ableger der Reihe erneut in die Unterwasser-Metropole Rapture entführen könnte?
Warten wir ab, was die Zukunft bringt.


https://pbs.twimg.com/media/BtTaZLqCYAASKBd.jpg:large



https://pbs.twimg.com/profile_images/458289617867780097/G5gOiN9y_normal.png 2K United Kingdom @2KInternational (https://twitter.com/2KInternational) · 6 Std. (https://twitter.com/2KInternational/status/492258386290171904)
Oooo, what COULD this mean?!


Quelle: www.playm.de (http://www.playm.de)


Mmh, würd mich net wundern die alten Teile aufpoliert für Next Gen :coffee:

XO Snatchy
04.08.2014, 21:45
30882

2K hat heute iPhone- und iPad-Versionen des ersten BioShock angekündigt.
Kompatibel sind diese mit dem iPad 4, iPad Mini 2 und iPad Air sowie iPhone 5, 5S und 5C. Details zu Termin und Preis liegen bisweilen nicht vor.

Wie bei 2Ks GTA-Titeln für mobile Geräte kann man aber von einem „Premium-Preis" ohne Mikrotransaktionen ausgehen.
Mit dabei ist natürlich eine an die Touch-Bedienung angepasste Steuerung, aber auch den Game Controller für das iPhone unterstützt man.
Ansonsten soll sich am Spiel nicht viel ändern. Zumindest inhaltlich, denn unseren englischen Kollegen zufolge gibt es insbesondere bei den Effekten zu Beginn doch einige Einschränkungen. Ist man erst einmal ein Rapture, soll das Ganze schon besser aussehen, obwohl man hier und da einige niedriger aufgelöste Texturen bemerkt.

Neu ist ein spezieller Button für kontextsensitive Aktionen, wodurch ihr etwa Leichen oder Kisten plündern könnt.
Besonders der Kampf mit mehreren Feinden soll aber etwas unüberschaubar sein, zumal man die Hand nach oben bewegen muss, um EVE-Hypos oder Health Kits zu nutzen.

Quelle: wwww.eurogamer.de

:boring:

XO Snatchy
22.11.2015, 21:48
34262

Erst kürzlich (http://www.shooter-szene.de/games/ken-levine-was-nach-bioshock-kommen-wird.html) hatten ihr davon berichtet, dass Ken Levine gemeinsam mit dem 2K Games Studio in Kalifornien an einem neuen Titel arbeitet, der laut dem CEO Zelnick von Take Two vielversprechend sei.

Allerdings blieb es nicht nur bei diesen Worten bezüglich eines neuen Spiels. Take Two wies im selben Atemzug auf der MKM Partners Investor Day Konferenz, die in New York abgehalten wird, auch auf den BioShock-Franchise hin:
[BioShock] befindet sich in den Händen der 2K Gruppe und sie werden Ankündigungen im Laufe der Zeit über alle möglichen Releases machen, aber BioShock ist ohne Frage ein permanenter Franchise für unser Unternehmen und ein Franchise, an den wir glauben.


Das Wort „permanent“ an dieser Stelle wirft allerdings einige Fragen auf.
Was möchte Zelnick damit sagen?
Eigentlich war bisher immer die Vermutung da, dass mit BioShock Infinite der Franchise sein Ende finden würde, doch scheinbar sollte man sich diesbezüglich gar nicht einmal mehr so sicher zu sein.
Bisher gezogene Rückschlüsse weisen daraufhin, dass in der Zukunft noch weitere Ableger aus dieser Reihe erscheinen werden.

Bis dieser Tag jedoch gekommen ist, wird es noch etwas dauern, da der Creative Director des Franchises, Ken Levine, wie eingangs erwähnt bereits mit einem anderen Titel beschäftigt ist.
Quelle (http://www.examiner.com/article/take-two-comments-on-bioshock-s-future-says-its-a-permanent-franchise)

XO Snatchy
04.01.2016, 20:02
34440

Der britische Ableger von 2K sorgte am Wochenende für neue Gerüchte rund um die “BioShock”-Reihe.

Auf dem offiziellen Twitter-Kanal wurde eine etwas ältere Grafik veröffentlicht, die auf der Marke basiert und einen Blick auf Rapture gewährt.
Gewünscht wird darauf ein frohes neues Jahr 1959. Im Begleittext heißt es wiederum: “Zurück zur Arbeit und zurück nach Rapture.
Wir hoffen, dass ihr alle ein fantastisches Weihnachten und Neujahr hattet.”
Zugleich verwiesen die Social Media-Mitarbeiter auf ein großartiges Jahr 2016.

Nun stellt sich natürlich die Frage, warum ausgerechnet die ältere “BioShock”-Grafik und der Verweis auf Rapture genutzt wurden.
Spekulationen zufolge könnte es sich um einen Hinweis auf ein neues Spiel oder die HD-Sammlung handeln, die sich Gerüchten zufolge in Arbeit befindet.
Laut 2K sollten die Spieler aber nicht allzu viel in den Tweet hineininterpretieren.
“Es war das einzige Bild, das wir hatten, in dem Happy New Year zu sehen ist”, heißt es in einem weiteren Tweet.
“Wir wünschen einen fröhlichen Montag!”

Dass wir früher oder später ein neues “BioShock” zu Gesicht bekommen werden, ist aber nicht ausgeschlossen.
Für den Publisher ist es weiterhin eine wichtige Marke, wie Take-Two zuletzt im November 2015 versicherte (http://www.playm.de/2015/11/bioshock-fuer-take-two-interactive-weiterhin-eine-wichtige-franchise-261378/).

Quelle: www.playm.de (http://www.playm.de)